Kommentare, Anregungen, Kritik, Lob oder Fragen sind willkommen, und über dem Kontaktformular jederzeit möglich! Ich hoffe, Euch gefällt die neue Seite! LG Jens


Thunder radar more information blitzortung!


Rain radar  rain snow radar


Besuchen Sie unsere anderen Wetter Stationen:

Template documentation
and downloads

And another site


Sie finden unser Wetter-Infos auch auf:

warn

European Weather Network

WeatherCloud

Weather Underground

AWEKAS

HAMweather, WeatherForYou, PWS Weather

wettercom

Wetter Netzwerk Deutschland




Warnlage Deutschland




"http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 21.01.2021, 07:00 Uhr


Heute Vormittag im Westen und Nordwesten teils stürmische Böen oder Sturmböen, Berglagen und Nordsee (teils schwere) Sturmböen und Brocken Orkan. Nachfolgend von Westen abschwächend, Nacht zum Freitag von Südwesten wieder auffrischend. Alpen Föhnsturm.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Heute überquert eine Kaltfront den Norden und stagniert über der Mitte, bevor sie in der Nacht zum Freitag mit Annäherung einer Welle (nun als Warmfront) von der Mitte nordostwärts geführt wird.

WIND/STURM: Heute Vormittag im Westen und Norden sowie in der Mitte im Tiefland verbreitet kräftiger Südwestwind mit stürmischen Böen (Bft 7 bis 8), vor allem bei Kaltfrontpassage auch mit Sturmböen, exponiert mit schweren Sturmböen (Bft 9 bis 10). Im Bergland treten Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen auf und auf dem Brocken Orkanböen (Bft 12) um 160 km/h (extremes UNWETTER). An der Nordsee werden teils schwere Sturmböen, auf Helgoland und den Halligen/Sylt vereinzelt orkanartige Böen (Bft 11) erwartet. Im Tagesverlauf über der Nordsee nur geringe Windabnahme auf Bft 8 bis 9, Helgoland Bft 10. Sonst von Westen rasche, vom Schwarzwald über die Mitte bis in den Nordosten zögernde Windabnahme. Dann im Tiefland Windböen und im Bergland Sturmböen, Brocken schwere Sturmböen. In den Alpen Föhnsturm, in einigen exponierten Tälern Böen Bft 7 bis 8, auf den Gipfeln Bft 9 bis 11. In der Nacht zum Freitag von Südwesten erneut Windzunahmen (ausgenommen der Südosten und äußerste Nordwesten). Dann im Tiefland Böen Bft 7 bis 8 aus Südwest, im Bergland Sturmböen Bft 9, und auf dem Brocken Bft 12. An den Alpen anhaltender Föhnsturm mit unveränderter Intensität. FROST/GLÄTTE: Bis zum Vormittag im Süden und Südosten noch leichter Frost. Dabei nur vereinzelt Glätte durch überfrierendes Schmelzwasser oder durch Reif. In der Nacht zum Freitag im Süden und Südosten leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad. Von Mittelfranken bis zur Oberpfalz geringe Wahrscheinlichkeit für regional gefrierenden Regen und Glätte (markant).

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 21.01.2021, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff



Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 21.01.2021, 07:00 Uhr


In tiefen Lagen nasskalt, im Bergland winterlich. Zeitweise windig und im Bergland kräftige Schneefälle nicht ausgeschlossen.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 22.01.2021, 24:00 Uhr

Am Donnerstag im Westen und Norden sowie in der Mitte kräftiger Südwestwind mit Böen Bft 8, exponiert 9. An der Nordsee teils schwere Sturmböen 9-10 Bft. In den Alpen weiterhin Föhnsturm, in einigen Tälern Böen 8 Bft, auf den Gipfeln Bft 9 bis 12. Auch auf Feldberg und Brocken Böen Bft 11 und 12. In der Nacht zum Freitag in Ostbayern gebietsweise gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Am Freitag wahrscheinlich nur noch an der See und auf Berggipfeln Böen Bft 8, exponiert Bft 9. Auf sehr exponierten Gipfeln Böen Bft 10 bis 11.
Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 24.01.2021

Am Samstag auf einigen Berggipfeln stürmische Böen oder Sturmböen wahrscheinlich. Schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Sonntag im Süden stürmische Böen nicht ausgeschlossen. Im Bergland teilweise kräftige Schneefälle möglich. Am Sonntag im höheren Bergland Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen gering wahrscheinlich.

Ausblick bis Dienstag, 26.01.2021
Am Montag und Dienstag wechselhaft mit stürmischen Böen an den Küsten und im höheren Bergland. Dort auch Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen gering wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 21.01.2021, 11:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach

Von uns verwendete Ausrüstung:

Wetterstation
Davis VP2

Wetterprogramm
Meteobridge

WetterComputer
Meteobridge PRO

Davis VP2

Meteobridge

Meteobridge PRO